Startseite
  Über...
  Archiv
  Kurzgebratenes
  La ÚLTIMA foto
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   



http://myblog.de/lexiblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Interview - inter view: Katuscha Müller trifft Linda Rossi

M.: "Guten Tag, Frau Rossi. Sie haben in den vergangen Jahren mehrere Berge erklommen, was ihr Leben stark beeinflusst hat. Was würden Sie spontan an ihrem Leben ändern?"

R.:"Ich würde am liebsten auf den Osterinseln sitzen. Mit nem nackten Mann an meiner rechten und an meiner linken. Mit nem Cocktail in der Hand und ner Million aufm Konto. Aber eigenlich will ich gerade nichts ändern. Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit meinem Leben. Ich bin in sowas echt schlecht. Ich kann sowas nicht."

M.: "Was hingegen können Sie besonders gut?"

R.: "Was ich gut kann? Jetzt im Ernst? Sprachen erlernen. Witzig sein. Schön. Intelligent."

M.: "Und glauben Sie, dass Sie durch Schönheit und Intelligenz Vorteile gegenüber anderen haben?"

R.: "Nein, habe ich nicht. Im Gegenteil. Ich halte mich gar nicht für außerordentlich intelligent. Im Moment glaube ich eher, ich verblöde. Das muss wohl an meiner Umgebung liegen..."

M.: "Was glauben Sie denn ist das größte Problem, das die Menschen in Ihrer Umgebung haben?"

R.: "Mich."

M.: "Genau. Vielen Dank für das Gespräch."

2.5.08 16:29


Werbung


Dann mach ich das mal. Dann kannst Du das machen

Was die Großmutter nicht zu erzählen wusste, kann uns im Zweifel heute auch niemand berichten. "Da musst Du ganz alleine durch", sagte die Fliege zur Motte, die sich durch ein großes Stück Baumwollpulli biss und flog vergnügt zur nächsten alten Banane auf dem weiß lackierten Küchentisch um zu tun, was sie bereits die Tage zuvor getan hatte.
9.5.08 18:44


Ha! 1400mal wurde diese Seite nun besucht.

Nicht sehr oft, wenn man überlegt, wie lange es sie schon gibt, aber ich mag die Zahl. Herzlichen Glückwunsch mir selbst. Danke mir.

Oh ha! 

15.5.08 08:23


Die Geräusche der Baustelle vorm Fenster hämmern ins dämmrige und stickige Büro. Das Fenster kann man nicht öffnen - arbeiten wäre unmöglich. Und es geht jetzt schon nicht besonders gut. Ich bin vollkommen übermüdet, sehne mich nach meinem Bett und einem Zimmer ohne Presslufthammer. In meinem Kopf die größte Disko des Jahres.

Ich ertappe mich dabei wie ich immer wieder denke, dass sich alles und alles verändert hat. Doch es ist gar nicht so. Der Tesafilm ist ein anderer, aber er klebt doch erstaunlich gut. Besser als der alte vielleicht sogar. Münster im Frühling ist an der Oberfläche ein Traum. In den Tiefen auch. Nur muss man sich für eine Tauchbahn entscheiden. Im Tauchen war ich nie so gut. Freitag geht´s nach Hause. Eine kleine vorausschauende Reise in die Vergangenheit. Ich habe mir vorgenommen ziemlich zu sparen. Im Sommer muss ich reisen. Aus dem lauwarmen Münster weg, nicht zur Ostsee... vielleicht an einen Ort, den ich noch nicht kenne. Hauptsache ohne Baustellen. Ich bin müde und fahre jetzt irgendwo hin, wo es keinen Lärm gibt.   

20.5.08 13:47


KSK Münster: 29.05. - 1.06. 2008

WATCH OUT: www.ksk-münster.de: Referenten, Programm und Informationen...

 

21.5.08 11:20





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung